Six Sigma [Green Belt]

Ziele

Ziel des Seminars ist es Ihren Mitarbeitern umfangreiche Methodenkompetenz im Einsatz und Gebrauch verschiedener statistischer und nichtstatistischer Werkzeuge zu vermitteln. Sie können diese Werkzeuge im DMAIC-Zyklus richtig einsetzen und damit Ihre Verbesserungsprojekte entscheidend vorantreiben. Durch die sozialen Kompetenzen, welche während des Trainings vermittelt werden, können Ihre Mitarbeiter Widerstände im Veränderungsprozess erkennen und im Interesse eines erfolgreichen Projektfortgangs wirksam gegensteuern. Außerdem sind Ihre Mitarbeiter in der Lage, kleinere Projekte selbständig zu planen und ein Projektteam entsprechend anzuleiten.
Das Training findet üblicherweise in zwei Blöcken zu je 5 Tagen statt, im zeitlichen Abstand von 6 bis 8 Wochen. Das Training ist interaktiv aufgebaut und richtet sich weitgehend an den konkreten betrieblichen Bedürfnissen der Teilnehmer aus: Ihre Mitarbeiter bearbeiten parallel zum Training bereits erste Projekte und können ihre im Trainingsfortgang erworbenen neuen Kenntnisse und Fähigkeiten so unmittelbar praktisch anwenden.

  • Six Sigma Methode mit ihren 5 Arbeitsschritten (Define – Measure – Analyse – Improve – Control), sowie ihre Wirkung auf Arbeitsprozesse kennenlernen
  • Vertiefung der Methoden und Werkzeuge der einzelnen Arbeitsschritte

Inhalte

Grundlagen von Six Sigma

  • Veränderungsprozesse im Unternehmen
  • Der Six Sigma DMAIC-Zyklus
  • Grundlagen der Statistik
  • Six Sigma als präventiver und reaktiver Ansatz
  • Management von Veränderungsprozessen

Define

  • CTQ – Critical To Quality
  • VOC – Stimme des Kunden
  • SIPOC – Kunden-Lieferanten-Beziehungen
  • Project Charter
  • Kennzahlensysteme

Measure

  • Planung von Datenerhebungen
  • MSA – Messsystem-Analyse
  • Systematisches Durchführen der Datenerhebung
  • Datenaufbereitung und -darstellung
  • Pareto- und Ishikawa-Analysen
  • FMEA (Failure Mode and Effects Analysis)

Analyse

  • Hypothesentests
  • Korrelation und Regression
  • Prozessfähigkeits-Kennzahlen
  • Multivariate Analysemethoden

Improve

  • Kreativitäts- und Problemlösungstechniken
  • Bewertung unterschiedlicher Lösungsansätze
  • DoE – Statistische Versuchsplanung
  • Kosten/Nutzen- und Risikoanalysen

Control

  • Indikatoren für Prozessveränderungen
  • Erstellen von Regelkarten
  • Prozess-Steuerungsplan

Lean Management

  • COPQ – Kosten schlechter Qualität
  • Die 8 Arten der Verschwendung
  • Ausgewählte Werkzeuge aus dem Toyota Production System

Übungen und Fallbeispiele

 

Zielgruppe

Angesprochen sind Mitarbeiter aus den Bereichen Montage/Produktion, Service/Kundendienst, Qualitätswesen, Wert- und Kostenanalyse, Engineering und Projektleitung aus produzierenden und handeltreibenden Unternehmen, aus Dienstleistungsunternehmen und aus dem öffentlichen Bereich.

Teilnahmevoraussetzungen

  • keine

Trainer

Kosten

  • Kosten für Inhouse-Seminar nach Vereinbarung

Termine

  • Termine für Inhouse-Seminare nach Vereinbarung

Jetzt anmelden!